Leistungssport

WM-Finale für U23-Achter

Mit einem 2. Platz hinter Titelverteidiger Neuseeland sicherte sich der U23-Achter mit Torben den direkten Finaleinzug!

Nun heißt es Daumen drücken für den Endlauf am Sonntag, 15 Uhr.

 

 

 

U23 WM in Varese/Italien

Die U23 Nationalmannschaft ist gestern in Varese gelandet. Am morgigen Mittwoch finden die ersten Vorläufe statt, am Donnerstag um 13.07 Uhr geht der "kleine" Deutschlandachter mit Torben als Schlagmann an den Start. Gegner sind die Titelverteidiger Neuseeland, Italien, England und Holland. Die ersten beiden Boote qualifizieren sich direkt für das Finale, der Rest muss durch das am Freitag stattfindende Halbfinale. Der Endlauf findet am Sonntag um 15 Uhr statt. Zu verfolgen sind die Rennen im Internet auf der DRV-Seite. Daumen sind gedrückt für eine erfolgreiche WM.

 

Sieg für den Deutschlandachter in Luzern

In einem packenden Rennen siegte der Deutschlandachter auf dem Rotsee in Luzern. Russland und England gingen lange Zeit mit, Russland bei 1500 m sogar am deutschen Boot vorbei. Aber mit einem tollen Endspurt setzte sich das grüne Boot mit Eric auf Pos. 6 durch und siegte mit einer halben Länge Vorsprung. Nun geht es Ende der Woche für 6 Wochen ins Trainingslager nach Breisach und Ratzeburg. Ende August findet dann die WM in Amsterdam statt. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg und ein erfolgreiches Trainingslager.

 

Weiterlesen: Sieg für den Deutschlandachter in Luzern

Vorlaufsieg für den Deutschlandachter

Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg vor Polen qualifizierte sich der Deutschlandachter mit Eric auf Pos. 6 für das Finale, das am Sonntag um 15 Uhr stattfindet. Dort treffen sie auf die starken Boote aus Russland und Großbritannien. Zu sehen ist das Rennen am Sonntag ab 15.30 Uhr auf ARD.

 

World Cup in Luzern

Der Deutschlandachter mit Eric ist in Luzern angekommen und hat die erste Trainingsrunde im Dauerregen auf dem Rotsee absolviert. Morgen um 13.15 Uhr ist der Start im Vorlauf, Gegner: Australien, Weißrussland, Polen und Niederlande 2. Die ersten beide Boote erreichen direkt das Finale, das am Sonntag Nachmittag stattfindet.

Deutsche Meisterschaften U19/U23 in Brandenburg

Auf der DM in Brandenburg errangen unsere Leister 4 Medaillen. Torben führte seine Achter-Crew als Schlagmann mit 4 Sekunden Vorsprung zu Gold und holte sich im Vierer mit Steuermann noch die Silbermedaille. Mit diesen Leistungen qualifizierte er sich für die U23 WM, die Ende Juli in Varese/Italien stattfinden wird. Finn beendete seine Rennen im leichten Vierer und leichten Achter jeweils als Dritter. Hilke könnte sich ihren Traum von einer Medaille leider nicht erfüllen und wurde im leichten Doppelvierer 5. Herzlichen Glückwunsch - genießt die trainingsfreien Sommerferien und für Torben ab Dienstag ein gutes Trainingslager in Ratzeburg und eine erfolgreiche WM!

Weiterlesen: Deutsche Meisterschaften U19/U23 in Brandenburg

3 Siege in Ratzeburg!

Am Wochenende fand in Ratzeburg die 55. internationale Regatta statt. Teilnehmer vom RCB waren Torben Johannesen und Finn Antczak.

Torben ging im Achter gleich 3 x an den Start, 2 x über die Renndistanz von 2.000 m und einmal im Sprintcup über 350 m. Alle 3 Rennen konnte der U23-Achter mit Torben als Schlagmann siegreich beenden. Im Vierer ohne belegte Torben mit seiner Mannschaft den 2. Rang.

Finn konnte seine Rennen im Achter als 2., im Vierer ohne als 4. und 5. beenden.

Der Ehrenpreis für den Sprintcup - ein gefülltes 5 l Weizenbierglas (natürlich alkoholfrei) - wird demnächst unser Clubhaus zieren... allerdings ohne Inhalt, der wurde direkt auf dem Siegersteg "vernichtet".


Hilke erfolgreich im Zweier und Vierer

Als einzige Starterin des RCB ging Hilke Bruns am letzten Wochenende in Hamburg Allermöhe bei der dort stattfindenden Junioren-Regatta an den Start, für sie der letzte große Test vor der in 2 1/2 Wochen in Brandenburg stattfindenden Deutschen Meisterschaft.

Erfolgreich beendete sie die Regatta im Vierer jeweils mit einem 2. und einem 3. Platz, im Zweier wurde sie 4. und 6.

Herzlichen Glückwunsch!

Am kommenden Wochenende starten Finn Antczak und Torben Johannesen auf der Internationalen Regatta in Ratzeburg jeweils im Vierer und Achter.