2013

....und es geht weiter!

Die nächste Weltmeisterschaft mit RCB-Beteiligung ist in Sicht: Gestern ist Eric mit der gesamten Rudernationalmannschaft nach Süd-Korea aufgebrochen. Um 14 Uhr ging der Flieger von Hamburg nach Frankfurt, von dort ging es dann um 18.30 Uhr weiter im Direktflug nach Seoul und mit dem Bus nach nach Changjou - 50 km von der Grenze entfernt zu Nord-Korea.
Nach einem jeweils 2wöchigen Trainingslager in Dortmund und Ratzeburg ist nun die Besetzung im Deutschlandachter umgestellt worden, Eric sitzt nun wieder im Mittelschiff auf Platz 3, Kristof Wilke hat wie auf Olympia wieder die Schlagmannposition übernommen. Auch wurde die Doppelriggerung im Mittelschiff auf den Plätzen 4 und 5 wieder übernommen.
Begründung Bundestrainer: „Ich habe immer betont, dass wir zwei gute Schlagleute haben. Es sind Nuancen, die den Unterschied ausmachen. Kristof fährt etwas rhythmischer, womit die Mannschaft insgesamt, denke ich, besser klar kommt und ihre Leistung besser abrufen kann“.
Am 26.08., 13.02 Uhr - also heute in einer Woche - wird der Achter im Vorlauf an den Start gehen. 10 Achter haben gemeldet, bis auf Kanada als Olympia-Zweiter sind alle starken Nationen am Start. Hier in Hamburg haben wir dann frühe 6 Uhr, Zeitverschiebung 7 Stunden. Das Halbfinale ist am Mittwoch, 28.08, 12.34 Uhr (HH 5.34 Uhr) und das Finale am 01.09., 16.33 Uhr (9.33 Uhr). Viel Erfolg der Mannschaft!
Sobald die Übertragungszeiten im Fernseh bekannt sind, werden diese hier eingestellt.
www.deutschlandachter.de/index.php/news/496/64/Suedkorea-wir-kommen-geaenderte-Reihenfolge-im-Boot