2013

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

Am letzten Wochenende präsentierten sich unsere Leister bei den Deutschen Meisterschaften von ihrer besten Seite: 3 Goldmedaillen, 1 Silberne, eine Bronzene, zwei 4. Plätze  sowie 2 Qualifikationen für die Weltmeisterschaften - das ist der Lohn eines harten Trainingsjahres.

Der Samstag begann für Torben im Vierer mit Steuermann - hier hieß es schon wie im letzten Jahr - top oder flop! Nur mit einem Sieg würde die Qualifikation für die U23-WM erreicht werden - und die Jungs ließen vom Start weg nichts anbrennen, bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus und siegten mit 6 Sek. Vorsprung. U23-WM - wir kommen. Das i-Tüpfelchen brachte dann noch der Sieg über den für die U23-WM bereits gesetzten Achter mit einer halben Länge Vorsprung. 2 Deutsche U23-Meistertitel für Torben - und das in seinem ersten B-Männer-Jahr - beachtlich!

Am Sonntag ging Hilke im leichten B-Juniorinnenzweier an den Start und belegte dort mit einem tollen Rennen den 4. Platz. Dann erfüllte sich Finn seinen Traum von einer Goldmedaille im leichten Junioren A-Doppelzweier und siegte souverän. Im leichten Doppelvierer kam noch eine Silbermdeialle dazu. Gesa holte sich als Schlagfrau im Juniorinnen A-Doppelvierer die Bronzemedaille und verpasste mit dem 4. Platz im Doppelzweier knapp das Podest. Dafür entschädigt sie aber sicherlich, dass sie sich mit ihren Jahresleistungen für die U19-WM Anfang August qualifiziert hat.
Eine tolle Leistung unserer kleinen, aber feinen Leistungssportabteilung - herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf Euch! Mit unseren Sportlern haben wir in diesem Jahr auf jeder Weltmeisterschaft einen Starter des RCB dabei, Eric im Achter bei der A-WM, Torben im Vierer mit bei der U23-WM und Gesa wahrscheinlich im Doppelvierer bei der U19 WM - mehr geht wohl nicht.